Hans-Thoma-Schule Malsch Gemeinschaftsschule mit Ganztagesgrundschule
Hans-Thoma-Schule MalschGemeinschaftsschule mit Ganztagesgrundschule

Theateraufführung "Das Kleine Gespenst"

Theater, Theater … der Vorhang geht auf:

Pünktlich beim zwölften Glockenschlag erwachte das kleine Gespenst  auf Burg Eulenstein und seufzte. Es war traurig, dass es die Welt nie bei Tageslicht sehen konnte.

Doch eines Tages ging sein größter Wunsch in Erfüllung. Handwerker hatten an der Uhr gedreht. Das kleine Gespenst erwachte nicht mehr um Mitternacht, sondern um zwölf Uhr mittags. Dadurch sorgte es in dem kleinen Städtchen Eulenberg für allerlei Zwischenfälle. Niemand wusste für die täglichen Vorkommnisse eine Erklärung. So kam es auch, dass die Menschen in Eulenberg vor ihm wegliefen. Manchmal bekam das kleine Gespenst sogar Heimweh nach seiner Truhe als Nachtgespenst auf dem Dachboden der Burg Eulenstein.

Schließlich wurde noch einmal an der Uhr gedreht und das Abenteuer nahm ein gutes Ende. Das kleine Gespenst schwebte nach Hause und tanzte vor Freude ganz ausgelassen. Der Uhu Schuhu und die lebenden Gemälde auf Burg Eulenstein waren letztendlich auch glücklich, dass ihr kleiner, weißer Mitbewohner wieder in den altehrwürdigen Mauern sein Spukwerk treiben würde.

Zu Beginn der beiden Vorstellungen begrüßte Schulleiter Trudbert Wipfler die zahlreich erschienenen Gäste aus den umliegenden Kindergärten und Schulen.

Seit September 2015 hatten die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler im Wahlbereich Theater in diesem Schuljahr „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler einstudiert. Unter der Regie ihrer Lehrerinnen Petra Gerlach und Gabi Neukum probten sie einmal pro Woche und vertieften in einer Intensiv-Probewoche ihr Können. Begeisternd war, wie die Kinder ihre Rollen und Charaktere ausdrucksvoll darstellten. Beeindruckend auch war das Bühnenbild gestaltet unter Anleitung von Kunstlehrerin Friedegund Neugeborn.

Die Umbauarbeiten wurden von vielen kleinen Gespensterlein verstärkt durch Schwarzlicht–Effekte begleitet von Musikeinlagen, die bei den Zuschauern ein Gefühl von Leichtigkeit  entstehen ließen, durchgeführt.

Die Technik übernahm gekonnt eine weitere Schülergruppe.

Mit viel Beifall wurden die Schülerinnen und Schüler der Hans-Thoma-Gemeinschaftsschule am Ende ihrer Aufführung bedacht.

„Hu-huiiiiiii!“, rief das kleine Gespenst und geistert seither durch die Gespräche der begeisterten Zuschauer und Zuschauerinnen.

 

 

Hans-Thoma-Schule Malsch
Adolf-Bechler-Str. 11
76316 Malsch

 

Telefon

+49 72467074900

Fax+49 72467074919


Unsere Sekretariatszeiten

Montag - Donnerstag 8:30  - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 14.30 Uhr

Freitag 8:30  - 11:30Uhr

 

Email

sekretariat@hans-thoma-schule-malsch.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Thoma-Schule Malsch